„Mein Name passt wie Arsch auf Eimer“: Füllkrug mag seinen Ballermann-Song

RMAG news

„Füllkrug mit Bier, wir werden König von Europa!“ Wenn Adrian Vogt und Paul Fischer alias „Aditotoro x Paulomuc“ ihren EM-Song „Füllkrug“ singen, trällert der namensgebende Fußball-Nationalspieler gerne mit. „Amüsant und lustig“, findet Niclas Füllkrug den Hit, ein Gemeinschaftswerk des Schweizer Webvideo-Produzenten Vogt und des Münchner Radio-Moderators Fischer.

„Es macht mich auch ein Stück weit stolz, dass ich einen Song habe“, sagte Füllkrug. Außerdem sei er für die Art der Musik, die gerne am Ballermann gespielt wird, „zugänglich“. Auch „meine Familie findet es sehr cool, meine Kleine sehr lustig. Mein Name passt auch wie Arsch auf Eimer, das ist ’ne geile Sache.“ Er hoffe, ergänzte der Dortmunder mit Blick auf die Heim-EM, „dass es den einen oder anderen Grund gibt, den Song diesen Sommer zu spielen“.

Das könnte Sie auch interessieren: „Der Schönste ist er nicht!“ Müller-Glatze bei EM-Triumph?

Füllkrug ist „Experte“ in Sachen Gesang, schon im März schlug er vor, dass bei Länderspielen ein „Capo“ wie bei den Vereins-Ultras Stimmung machen könnte. Dass sich jetzt die „Hamburger Goldkehlchen“ engagieren, „habe ich mitbekommen“, sagte Füllkrug. „Es ist schwer, in einem vollen Stadion, wenn 20 Leute anfangen, Stimmung zu machen. Aber man merkt, dass es ein bisschen anders ist. Wir finden es toll und freuen uns drüber, dass sich Leute engagieren und versuchen, uns zu unterstützen.“ (sid/bv)

„Mein Name passt wie Arsch auf Eimer“: Füllkrug mag seinen Ballermann-Song wurde gefunden bei mopo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert